23.12.2018

CO2-Ampel

Wenn die Luft in der Klasse zu dick wird, sollte man lüften. Schließlich benötigt jeder Schüler ca. 20 m³ frische Luft, um konzentriert arbeiten zu können.
Eigene Erfahrungen und wissenschaftliche Untersuchungen haben ergeben, dass es einen direkten Zusammenhang zwischen schlechter Luft, Leistungsfähigkeit und Disziplinproblemen gibt.
Aber wann ist der Zeitpunkt zum richtigen Lüften erreicht? Als Grenze gilt ein CO2-Gehalt der Raumluft von 1.500 ppm. Dies zeigt ab sofort unsere CO2-Ampel: Bei guter Luft zeigt die Ampel grünes Licht an, ab 1.000 ppm gelbes und ab 1.500 ppm leuchtet es rot.
So werden Schüler und Lehrkräfte automatisch an das Lüften erinnert.

Dicke Luft in der Burgschule? Nicht mit uns! ♥

Vielen Dank an den Förderverein, der diese Anschaffung finanziert hat!

Burgschule Obergrombach
Grundschu
le

Danzberg 9
76646 Bruchsal

Tel. 07257 3938
Fax 07257 5106