Projekt „Schulfrucht“

Einmal in der Woche wird kostenlos Obst und Gemüse direkt in die Burgschule geliefert. Die gesunden Fitmacher werden an die Schülerinnen und Schüler ausgeteilt und mit wachsender Begeisterung verspeist. Die Kinder freuen sich und probieren in gemütlicher Runde auch Sorten, die sie nicht kennen.
Ziel des Schulfruchtprogramms ist es, Kinder so früh wie möglich Obst und Gemüse schmackhaft zu machen und sie so an eine gesunde Ernährung heranzuführen.
Das Projekt wird zu 50% von der EU finanziert. Die andere Hälfte übernehmen für unsere Burgschüler regionale Betriebe und Firmen.
Organisator des Projektes Schulfrucht ist das Ministerium für den ländlichen Raum und der Verbraucherschutz Baden-Württemberg.

Ein herzliches Dankeschön an alle Paten und Sponsoren!

So ein Theater!

Theaterspielen macht Kindern nicht nur Spaß, es eröffnet ihnen auch das Sammeln von neuen Erfahrungen und individuellen Ausdrucksformen.

Unter professioneller Anleitung der Schauspielerin und Theaterpädagogin Caroline Scheringerhttp://www.lene-lennermann.de/ fühlen sich die Schülerinnen und Schüler schon bei kleinen Szenen und Spielimpulsen mit Fantasie und Sensibilität in Rollen ein und probieren sich in der Gruppe aus.
So stärkt das Theaterspielen das Selbstbewusstsein jedes einzelnen Spielers und fördert gleichzeitig Teamfähigkeit.
Bei der gemeinsamen Arbeit an einem Stück, das auf eine Präsentation hinausläuft, agieren und reagieren die Kinder miteinander und lernen, Teil einer Gemeinschaft zu sein.

Theaterunterricht an der Burgschule ist eine Kooperation mit der Musik- und Kunstschule Bruchsal.

Aufführung Schulfest 2015: "Emil & die Detektive"

Känguruwettbewerb

Känguru der Mathematik – Das ist ein Wettbewerb für über 6 Millionen Teilnehmern in fast 60 Ländern.
Dabei werden keine mathematischen Grundlagen abgefragt, wie im Unterricht. Vielmehr steht der Spaß am Tüfteln und Knobeln im Vordergrund.

Woher kommt der Wettbewerb? Die Idee für diesen Wettbewerb kommt aus Australien (1978) und wurde von zwei französischen Mathematiklehrern nach Frankreich geholt. Zu Ehren der australischen Erfinder wurde er "Kangourou des Mathematiques" (Känguru der Mathematik) genannt. Immer mehr europäische Länder wurden für eine Teilnahme gewonnen, und so wurde 1994 der internationale Verein "Kangourou sans frontieres" (Känguru ohne Grenzen) mit Sitz in Paris gegründet.

Die Aufgaben sind in allen teilnehmenden Ländern im Wesentlichen gleich und werden überall am selben Tag bearbeitet. Der internationale Känguru-Tag ist jedes Jahr der 3. Donnerstag im März.
Ein Wettbewerb mit großem Erfolg: in Deutschland sind ist die Teilnehmerzahl von 184 im Jahr 1995 auf über 886.000 im Jahr 2014 gestiegen.
Seit 2010 knobeln auch die Burgschüler beim Känguruwettbewerb mit. Der Förderverein unterstützt die Teilnahme und zahlt jedes Jahr die Teilnehmergebühren in Höhe von 2 Euro/Schüler.

Lust zum Knobeln bekommen: www.mathe-kaenguru.de

Die Küche kommt ins Klassenzimmer


Am 27.11.2014 präsentierten die 4. Klasse ihren Mitschülern aus der 3. Klasse stolz leckere Brotgesichter, Knabbergemüse und Schnittlauchquark, kunterbunten Nudelsalat und frischen Obstsalat.

Die bewirteten Gäste waren sich einig: Es war richtig lecker!



Es handelt sich hierbei um den aid-Ernährungsführerschein, ein fertig ausgearbeitetes Unterrichtskonzept, bei dem der praktische Umgang mit Lebensmitteln und Küchengeräten im Mittelpunkt steht.
Dabei lernen Schülerinnen und Schüler mit echten Lebensmitteln umzugehen, wie die Profiköche zu schneiden, zu rühren, zu reiben oder auch abzuschmecken.
Beim aid-Ernährungsführerschein dürfen die Kinder vor allem eines: Selbermachen!

Zum Abschluss gibt es zwei Prüfungen: eine schriftliche Lernkontrolle und die praktische Prüfung: Hier können die Kinder zeigen, was sie gelernt haben: Sie bewirten ihre Gäste mit einem kalten Büfett. Am Ende erhält jedes Kind das aid-Ernährungsführerscheindokument.

Einen besonderen Dank geht an Ilona Alles vom Büchenauer Landfrauenbund: Durch ihre tatkräftige Unterstützung in der Vorbereitung & Durchführung wurde das Projekt ein voller Erfolg. Auch sie war begeistert: „Die Kinder haben toll mitgearbeitet und waren kaum aus der Küche herauszukriegen!“
Zusätzlich zum Führerschein überraschte sie die Schülerinnen und Schüler mit einem goldenen Kochlöffel.

Ablaufplan Ernährungsführerschein

Kuchenverkauf

Dienstag ist Kuchentag!
Dienstags verwöhnen die Schülerinnen und Schüler der Burgschule die Mitschüler mit einem sehr umfangreichen Kuchenbuffet. Die Organisation des Kuchenverkaufs wird rollierend von einer Klasse übernommen, die dann eigenständig das Kuchensortiment und den Verkauf plant.
Alternativ werden auch Butterbrezeln, Käsestangen, belegte Brötchen und selbstgemachte Erfrischungen angeboten.
Der Kuchenverkauf findet in den beiden großen Pausen in der Aula statt.

Die Einnahmen aus dem Verkauf nutzen die Klassen für Ausflüge und Klassenfahrten oder um die Klassenkasse aufzubessern.

The Sound of Music

Die "Garagenband" komponiert

So muss es wohl klingen, wenn Schülerinnen und Schüler sich zu einer Garagenband zusammenfinden…mal rhythmisch/ melodisch…schräg und experimentell.
Das IPad für jedermann, ausgeliehen als Klassensatz vom Kreismedienzentrum in Bruchsal, machte es für uns möglich, musikalische Lehrinhalte anschaulich und motivierend zu präsentieren.

 

4 Unterrichtseinheiten à 2h reichten aus, um in das Programm Garage Band klanglich einzutauchen, es zu verstehen und mit eigenen Ideen anzuwenden. Der Wiedereinsatz ist schon geplant …zur Abschlussfeier, das wäre toll!

Klasse 9, Musik, C. Müller-Zilm

Faustlos - Gewaltprävention

Seit letztem Schuljahr beschäftigen sich die Schülerinnen und Schüler aus der Grund- und Werkrealschule mit dem Gewaltpräventionsprogramm Faustlos.

Faustlos gehört in über 10.000 deutschsprachigen Institutionen zum festen Bestandteil der pädagogischen Arbeit.

Es ist für Schulen und Kindergärten entwickelt und hat zum Ziel, das Sozialverhalten von Kindern zu fördern und ihr Selbstbewusstsein zu stärken. Die Kinder lernen durch Faustlos unterschiedliche Lösungswege kennen, wie man alltägliche Probleme, z. B. den Umgang mit Ärger und Wut, konstruktiv lösen kann.

 

 

 

 

 

Burgschule Obergrombach
Grund- und Werkrealschule

Danzberg 9
76646 Bruchsal

Tel. 07257 3938
Fax 07257 5106